Basketballgemeinschaft Kamp-Lintfort 1954 e.V.
0
0
0
s2smodern

Drei glatte Siege erzielten die Junioren der BGL an diesem Wochenende gegen Sterkrade, Schalke und Essen. Die U12 verlor ersatzgeschwächt in Willich. Und auch die Mädchen der U18 kamen in der Kreisliga unter die Räder.

U18 BG Kamp-Lintfort - Sterkrade 69ers  74:67

Aus einer starken Defense heraus spielt die U18 der Klosterstädter drei Viertel lang schönen Basketball gegen die Oberhausener und führt bis dahin klar mit 65:42. Im Schlussviertel lässt das Team in der Defense nach und die Gäste konnten den Abstand noch mal deutlich schmelzen lassen. Am Ende musste die "Starting Five" aushelfen und die Niederrheiner siegten, trotz der schwachen Schlussphase. Es spielten: Nowik (19), Alkurdi (12), Svejcar (11), Füllbrun (8), Roschewski (6), Hermsen (5), Stachowicz (4), Breymann (3), Köhn, Gorbushin (je 2), Halilovic (1), Bozyigitbasi.

U16 FC Schalke 04 - BG Kamp-Lintfort  51:71

Angeführt von einem starken Joshua Schneiders knüpft die U16 an die gute Leistung der Vorwoche an und gewinnt auswärts in Gelsenkirchen. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, schaffen die Lintforter das Tempo im zweiten Spielabschnitt zu erhöhen und gewinnen zum Schluss deutlich "auf Schalke".

U14 ETB SW Essen - BG Kamp-Lintfort  53:82

Die U14 der BGL setzt sich problemlos gegen die überraschend schwachen Essener durch. So dominierten die Niederrheiner das Spiel in der ganzen Länge und siegten deutlich, trotz einer durchwachsenen Trefferquote.

U12 und U18-w verlieren

Die U12 des BGL muss sich an diesem Wochenende geschlagen geben. Gegen den Willicher Turnverein gibt es für die Niederrheiner wenig zu holen und die Kids verlieren das Spiel mit 25 Punkten Differenz 73:48. Ebenso fing sich das junge U18 Team der BGL Mädchen eine empfindliche Klatsche in ihrem ersten Jahr in der Kreisliga. Gegen Ruhrort/Laar gab es nichts zu holen.