Basketballgemeinschaft Kamp-Lintfort 1954 e.V.
0
0
0
s2smodern

Am letzten Wochenende konnten alle BGL Juniorenteams ihre Heimspiele für sich entscheiden. Die U18 verteidigte bereits am Freitag Abend ihre Tabellenführung gegen einen starken Gegner aus  Emmerich. Die U16 und U14 gewannen jeweils deutlich das Derby gegen Duisburg West. Und auch die U12 nahm Revanche für die Hinspielniederlage beim Herner TC.

U18:  BG Kamp Lintfort : FKB Emmerich   85:73 (48:36)

Aufgrund einiger Ausfälle verstärkte sich die U18 kurzerhand mit Lennard Schild, der sonst ausschließlich in der Herren 1 am Ball ist. Emmerich bestätigte die aktuell sehr gute Form und erwies sich dementsprechend über das gesamte Spiel als wirklicher Prüfstein für den Tabellenführer. Lintfort war von Beginn an hellwach, ließ den Ball immer wieder gut durch die eigenen Reihen laufen und spielte früh eine zweistellige Führung heraus. Von da an lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, bei dem die Lintforter Führung allerdings bis zum Ende nie in Gefahr geriet.

Es spielten: Schild (21), Köhn (17), Füllbrunn F. (16), Svejcar (15), Bachus (9), Makashev (4), Middeldorf (3), Gorbushin, Bozyigitbasi, Füllbrunn R., Bruch, Stachowicz

U16: BG Kamp Lintfort : BG Duisburg West   101:51 (55:27)

Lintfort nahm in dominanter Manier Revanche für die knappe Hinspielniederlage in Duisburg. Zu keinem Zeitpunkt kam heute Spannung auf, denn zu groß war die Überlegenheit der Klosterstädter. Besonders gegen die starken Centerspieler Hajlovac und Schwarz fanden die Duisburger kein Mittel, so dass die beiden am Ende mit insgesamt 53 Punkten den Löwenanteil der Punkte unter sich ausmachen konnten.

Es spielten: Schwarz (31), Hajlovac (22), Jakobs (15), Füllbrunn (9), Middeldorf (7), Bachus (7), Hermsen (6), Bozyigitbasi (4), Bettinger

U14: BG Kamp Lintfort : BG Duisburg West   94:40 (48:27)

Auch das zweite Duisburger Gastspiel an diesem Wochenende war nicht von Erfolg gekrönt und auch bei der U14 war der Gast komplett chancenlos. Lintfort sorgte gegen schwache Duisburger schnell für klare Verhältnisse und gewann ohne Probleme und auch in der Höhe verdient.

Es spielten: Lutz (28), Tschierschke (14), Pogoda S. (14), Schmidt (10), Nungeiser (8), Bölükbas (8), Janßen L. (8), Janßen K. (2), Pogoda, D. (2), Lolo

U12:  BG Kamp Lintfort : Herner TC   61:54 (38:28)

Auch der U12 glückt die Revanche für die deutliche Hinspielniederlage in Herne. Zwar taten sich die Hausherren unnötig schwer, da sie zahlreiche gute Chancen immer wieder ungenutzt ließen, am Ende setzte sich aber die bessere Mannschaft durch und feierte einen hart umkämpften Sieg.

Es spielten: Janßen (22), Svejcar (15), Akcil (10), Catrein (4), Lutz (4), Naß (4), Leelau (2), Aslantas, Deininger, Pakulies L., Fylaktos, Pakulies N.