Basketballgemeinschaft Kamp-Lintfort 1954 e.V.
0
0
0
s2smodern

Am 13. Spieltag gelang nur der U18 ein Sieg. Im Derby setzten sich die BGL Junioren gegen die BG Duisburg West durch und behauptet mit nur einer Niederlage weiterhin die Tabellenführung. Dagegen verloren U12 und U14 ihre Derbys gegen Basket Duisburg.

U18:  BG Duisburg West : BG Kamp-Lintfort   47:68 (30:32)

Lintfort tat sich lange Zeit schwer mit der Zonenverteidigung des Gegners. Aus der Distanz lief bei den BGLern nicht viel zusammen und es entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel, das besonders unter den Brettern mit Haken und Ösen ausgefochten wurde. Das Fehlen des etatmäßigen Centerspielers Federico Füllbrunn wog heute besonders schwer, denn seine 2,03 Meter hätte die BGL wirklich gut gebrauchen können. Dass es am Ende trotzdem zum deutlichen Auswärtssieieg reichte, lag zum einen an der guten kämpferischen Leistung des gesamten Teams, zum anderen an der herausragenden Leistung von Phillip Köhn, der auf der Centerposition besonders in Halbzeit zwei stark aufspielte und Duisburg mit seiner sehr guten Defensivarbeit zur Verzweiflung brachte.

Es spielten: Svejcar (20), Köhn (13), Schanzenbach (12), Schneiders (9), Stachowicz (6), Gorbushin (6), Bozyigitbasi (1), Makashev

U16: Leichlinger TV : BG Kamp-Lintfort   83:66 (38:31)

Fast wäre die Überraschung gegen den Tabellenführer geglückt, denn 3 Viertel lang konnte sich kein Team absetzen und Lintfort lag zu Beginn des letzten Viertels mit nur einem Punkt zurück. Im letzten Viertel konnten die BGLer das bis dahin sehr gute Niveau aber nicht mehr halten und mussten zusehen, wie Leichlingen unaufhaltsam davonzog.

Es spielten:  Bachus (17), Schwarz (17), Bozyigitbasi (9), Füllbrunn (9), Middeldorf (7), Hajlovac (6), Bettinger (2), Hermsen, Strobel

U14: Basket Duisburg : BG Kamp-Lintfort   91:55 (58:29)

Beim Gastspiel in Duisburg waren die BGLer ohne den verletzten Point Guard Mattis Alsfasser chancenlos. Bereits zur Halbzeit hatten die Baskets einen deutlichen Vorsprung herausgearbeitet und konnten diesen in den letzten 20 Minuten souverän verwalten.

Es spielten: Lutz (18), Schmidt (12), Tschierschke (8), Bölükbas (6), Nungeiser (6), Pogoda S. (4), Janßen (1), Cox, Pogoda D.

U12: Basket Duisburg : BG Kamp-Lintfort   86:40 (33:20)

Einen Achtungserfolg erzielte die U12, die den Tabellenprimus aus Duisburg als erstes Team der Liga unter 100 Punkten halten konnte. Ausschlaggebend dafür waren eine tolle erste Halbzeit als Team und ein überragender Leonard Janßen, der nicht nur offensiv auftrumpfte (23 Punkte), sondern mit 9 Rebounds und 8 Ballgewinnen auch defensiv der stärkste Lintforter Spieler war.

Es spielten: Janßen (23), Svejcar (6), Catrein (6), Conrad (3), Akcil (2), Angioni, Leelau, Lutz, Fylaktos, Deininger, Kulpok, Pakulies L.