Basketballgemeinschaft Kamp-Lintfort 1954 e.V.
0
0
0
s2smodern

Am vorletzten Spielt verzeichnen die Junioren der BG Lintfort drei Heimsiege. Der U16 gelingt dabei ein weiterer Sieg mit über 100 Punkten. Gelingt am letzten Spieltag ein Sieg, ist den Jungs der zweite Platz nicht mehr zu nehmen. Dasselbe gilt für die U18, die ihr letztes Heimspiel ebenfalls gewann. Nur die U12 patzte zu Hause.

U18: BG Kamp Lintfort : FC Schalke 04 72:60 (29:35)

Die BGL steht sich lange Zeit selbst im Weg, spielt offensiv zu umständlich und lässt sich in der Defensive zu vielen Fouls hinreissen, die der Gast aus Schalke von der Freiwurflinie bestraft. Erst in der zweiten Halbzeit bekommt die BGL den nötigen Zug ins Offensivspiel und die nötige Konsequenz in der Verteidung auf den Platz. Nun entwickelte sich ein rassiges Spiel und die BGL übernimmt in Minute 32 erstmals die Führung. Zum Matchwinner entwickelt sich dann Henrik Stachowicz, der 9 seiner 11 Punkte im letzten Viertel erzielt und letzten Endes den hart umkämpften Sieg für sein Team sichert.

Es spielten: Svejcar (17), Schanzenbach (12), Stachowicz (11), Köhn (11), Schneiders (8), Füllbrunn (7), Schwarz (4), Gorbushin (2), Bruch, Bozyigitbasi, Ahn Duy, Makashev

U16: BG Kamp Lintfort : RE Baskets Schwelm 108:80 (60:35)

Offensiv zeigt die U16 erneut eine ganz starke Partie, muss sich allerdings den Vorwurf gefallen lassen, in der Defensive deutlich zuviele Schwelmer Punkte zugelassen zu haben. Füllbrunn und Bozyigitbasi sind von Schwelm kaum zu verteidigen und haben großen Anteil daran, dass die BGL nicht zum ersten Mal in dieser Saison die 100 Punkte Marke knacken kann.

Es spielten: Füllbrunn (25), Bozyigitbasi (22), Schwarz (21), Middeldorf (17), Hajlovac (10), Jacobs (7), Hermsen (6), Strobel

U14: BG Kamp Lintfort : Baskets Lüdenscheid 87:68

Auch die U14 beendet ihr letztes Heimspiel der Saison mit einem Sieg und kann sich dabei besonders auf Ömer Bölükbas verlassen. Immer wieder setzt dieser sich unter dem gegnerischen Korb durch, entwickelt sich zum Alptraum für die Schwelmer Verteidigung und landet am Ende bei ganz starken 34 Punkten.

Es spielten: Bölükbas (34), Janßen L. (13), Tschierschke (13), Lutz (10), Schmidt (7), Janßen K. (4), Pogoda D. (4), Pogoda S. (2), Lolo, Cox

U12: BG Kamp Lintfort : SG ART Giants Düsseldorf II 52:74 (26:29)

Die BGL schnuppert zwischenzeitlich lange an der Überraschung gegen das technisch sehr starke Düsseldorfer Team. Angetrieben von Berk Akcil und Leonard Janßen kämpft sich die BGL nach einem 15 Punkte Rückstand zurück ins Spiel. Eine Schwächephase zu Beginn des dritten Viertels verhindert dann aber letztlich ein besseres Ergebnis und die BGL, die auf Kapitän Tim Svejcar verzichten muss, erweist sich als guter Gastgeber.

Es spielten: Janßen (24), Akcil (10), Conrad (6), Catrein (5), Leelau (4), Naß (2), Kulpok Co. (1), Pakulies N., Pakulies L., Angioni, Aslantas, Fylakto